https:/unsplash.com/photos/mcLpPD36-2k

In unseren Jobs als Personaler erreichen uns täglich gute bis sehr gute Bewerbungen, aber natürlich auch eine Vielzahl mangelhafter Bewerbungen. Was macht dabei eine gute Bewerbung für uns aus? Und was heißt überhaupt sich richtig zu bewerben? In diesem Post geben wir einige Tipps und Tricks als Bewerbungshilfe, damit Ihre nächste Bewerbung voll ins Schwarze trifft.

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete
Wie bei den meisten Themen, ist eine gute Vorbereitung wichtig, so auch bei einer Bewerbung. Diese fängt bereits vor dem Erstellen der Bewerbungsunterlagen an. Möchte man sich bei seinem Traumunternehmen bewerben oder hat den perfekten Job in einer Stellenanzeige gesehen, gilt es erstmal zu hinterfragen, ob das auch wirklich so ist.

Das bedeutet, die Frage, wie bewerbe ich mich richtig, rückt erst an zweiter Stelle. Zunächst sollten Sie herausfinden, ob das Unternehmen, oder der Job, zu Ihnen passt. Was meinen wir damit? Sammeln Sie Informationen über das Unternehmen. Vielleicht können Familie, Freunde oder Bekannte Auskunft zu dem Unternehmen geben. Wer weiß etwas zur Unternehmenskultur und den Arbeitsbedingungen? Kennt jemand jemanden, der dort arbeitet? Falls ja, holen Sie sich Informationen aus erster Hand. Wenn Sie alle relevanten Informationen beisammen haben, überprüfen Sie für sich, ob Sie zu dem Unternehmen passen würden.
Das Gleiche gilt natürlich auch für die Stellenanzeige. Hinterfragen Sie kritisch, ob Sie das Anforderungsprofil erfüllen. Unternehmen und Personalern ist bewusst, dass es fast nie den perfekten Kandidaten gibt. Aber zu großen Teilen sollten Sie die Voraussetzungen erfüllen. Nicht zu vergessen sind auch die Aufgaben des Jobs. Interessieren Sie sich für diese Aufgaben und sehen Sie sich in dieser Tätigkeit?

All diese Fragen sollten Sie mit Ja beantworten können, bevor Sie mit der Erstellung der Bewerbung beginnen. Falls Sie dies nicht können, sollten Sie hinterfragen, ob dies das richtige Unternehmen oder der richtige Job für Sie ist.

Wo kann ich mich zu Arbeitgebern noch informieren?
In der heutigen Zeit ist es deutlich einfacher geworden sich zu potentiellen Arbeitgebern zu informieren. Insbesondere wenn man keinen kennt, der für das Unternehmen arbeitet. Verschiedene Portale wie kununu oder glassdoor bieten Mitarbeitern und auch Bewerbern die Möglichkeit Unternehmen zu bewerten. Auch wenn diese Portale auf den ersten Blick großartige Angebote sind, möchte ich als Personaler darauf hinweisen, dass sie mit Vorsicht zu genießen sind. Lesen Sie sich verschiedene Bewertungen dazu durch. Bei einigen werden Sie feststellen, dass diese von sehr frustrierten Mitarbeitern oder Bewerbern erstellt wurden. Dies sind manchmal nur Einzelmeinungen. Spiegeln jedoch die meisten der abgegebenen Bewertungen das gleiche Bild, gilt es das Unternehmen als Arbeitgeber kritisch zu hinterfragen.

Gute Vorbereitung zahlt sich aus
Bevor Sie sich nun nach guter Vorbereitung an die Erstellung Ihrer perfekten Bewerbung machen, sollten Sie noch ein paar Zwischenschritte einlegen. Nehmen Sie Hörer oder Handy in die Hand und rufen Sie beim zukünftigen Arbeitgeber an. Finden Sie heraus, wer der zuständige Ansprechpartner ist und ob diese oder dieser Ihnen weitere Informationen zur Stelle geben kann. Welche Fragen haben sich für Sie aus der Stellenanzeige ergeben? Wie groß ist das Team? Was ist dem Unternehmen bei Bewerbern besonders wichtig? Wie kann eine Einarbeitung aussehen? Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag/eine typische Woche aus?

Informationen nutzen für die richtige Bewerbung
All diese Fragen geben Ihnen einen deutlich besseren Eindruck von der angestrebten Position als eine Stellenanzeige. Nutzen Sie diese Chance, da Sie diese Informationen verwenden können, um Ihre Bewerbung perfekt zu machen. All dies hebt Sie von den Mitbewerbern, sowohl in den Bewerbungsunterlagen, als auch bei Vorstellungsgesprächen oder Assessment Centern, ab. Damit sind Sie hervorragend vorbereitet.

Nutzen Sie die erarbeiteten Informationen für Ihre Bewerbung, die damit nicht nur perfekt auf Sie, sondern auch auf das Unternehmen und den Job abgestimmt ist.

Hilfe, wenn Sie unsicher sind
Sind Sie sich bei einzelnen Schritten unsicher oder wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen? Zögern Sie nicht, sich professionelle Bewerbungshilfe an die Seite zu holen. Ein Bewerbungscoaching kann helfen die einzelnen, o.g. Schritte gemeinsam zu erarbeiten und die Bewerbung damit perfekt zu machen.

Haben Sie den Traumjob schon im Visier? Dann nichts wie los. Gehen Sie es an.

Sie können uns auch über die Social Media Kanäle facebookTwitter und LinkedIn und folgen.

Bildquelle [https:/unsplash.com/photos/mcLpPD36-2k]: “Work space, fist bum, fist and hand HD photo” von rawpixel (@rawpixel) on Unsplash

n/a